Dienstag, 27. Oktober 2009

Jetzt wird´s immer bunter - äh grüner natürlich!

Die Trittleisten - wie immer eine Herausforderung die vernünftig draufzumachen. Haben in diesem Fall die alten wieder aufbereitet und es hat insgesamt gut funktioniert. Die Enstücke fehlen natürlich noch und vorne sind die Gummis noch zu lang, muss aber erst wieder in den Baumarkt die richtigen Nieten kaufen.Ach ja, den Ständer haben wir auch montiert.




Montag, 26. Oktober 2009

Seitenbacken

Die beiden Seitenbacken haben den letzten Schliff bzw. Lack bekommen.

Bei der Einen wurde noch das Bodenblech von aussen mit Steinschlagschutzlack und anschliessend mit schwarzem Lack versehen. Bei der motorseitigen Backe musste ich noch den Innenbereich mit Steinschlagschutzlack und schwarz ausarbeiten.

Nachdem dies abgeschlossen war, haben wir einfach mal die Backen montiert. Aha, so sieht das dann also aus - net schlecht!

Motorpflege

So, nachdem die Karosseriearbeiten annähernd abgeschlossen sind, konnten wir uns mal noch um den Motor kümmern.

Andy hatte da schon Vorarbeit geleistet und mit dem Schaber und Schraubenzieher den groben Dreck entfernt.

Nun denn, Aceton, Verdünner und Reinigungsbenzin, alles zusammen mit 1o bar Druck haben de Rest an Dreck dann auch noch 'verdünnisiert'.

Im Grossen und Ganzen nun wieder ein schöner, sauberer Motor. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die 2 grossen Kurbelwellenlager (62x25x12), die es in dieser Grössenkombination leider gar nicht so oft gibt. Auserdem muss man beachten, dass diese Lager offen sind und nicht gekapselt, da diese vom Kraftstoff/Öl Gemisch durchspült werden.




Samstag, 24. Oktober 2009

Detailarbeiten

Mittelsteggummimatte und Typenschild montiert. Sieht nach nicht viel aus hat aber mit Anpassungen und Mike Sanders Versorgung auch 2-3 Stunden gedauert. Bei den Fußleisten habe ich schon mal getestet wie gut es geht und ich denke wir werden die alten wieder verbauen.


Dienstag, 20. Oktober 2009

Freitag, 16. Oktober 2009

Finale Lackarbeiten

Wie Andy schon geschrieben hatte, waren wir mit dem ersten Anstrich schon fertig, aber auch wenn man den minimierten Aufwand und die Kosten die im Rahmen bleiben sollten in Betracht zieht, war ich nicht wirklich zufrieden mit dem Resultat (aber wann bin ich das schon..).
Egal, nochmal angeschliffen, Spritzspachtel drauf, Trittbleche mit Steinschlagschutzlack versehen, Vorderseite abgeklebt, nochmal geschliffen und dann lackiert.
Nun, zunächst war ich wiederum nicht ganz zufrieden, da ich 2 Läufer entdeckt hatte (und sowas passiert mir eigentlich nie, verdammt). Aber, Oh Wunder, nachdem der Lack ganz durchgehärtet war hatte es die Läufer beim Trockenprozess rausgezogen. Geil, hab sowas noch nie gesehen, aber die sind wirklich weg...
Nun denn, wie schon gesagt, der Gesamtaufwand, die Kosten und die Zeit sollten in einem vernünftigen Verhältnis stehen, ergo, wir sind mit den Lack und Karosseriearbeiten nun fertig.

Alles in Allem wird die Lady dann final doch schon einiges an Eindruck schinden können :-)

Jetzt geht es weiter mit der Motorrevision, was eigentlich ja kein Ding ist, aber irgendwie kann niemand den Kronenmutterschlüssel liefern, welchen wir brauchen um die Kupplung und damit die Kurbelwelle auszubauen. Hoffe das Teil kommt dennoch bald iregdnwie ran, sonst bauen wir uns halt was selbst.
Ach ja, Federgabel und soweiter wurden mittlerweile auch komplettiert - sieht schööön aus.

Halbe Sache machet mr net!


Mittwoch, 14. Oktober 2009

Ein Rad

Neuer Reifen, neuer Schlauch, neue Chromfelge und aufbereitete Bremstrommel.



Dienstag, 6. Oktober 2009

Das erste Anbauteil

Das haben wir uns nicht nehmen lassen! Das erste Anbauteil, die Hupe, wurde dann doch noch am späten Montag Abend verbaut.


Felge und Trommel

Nun da wir uns entschlossen haben Eine der beiden Felgen wiederaufzubereiten, wurde die Sandstrahlkabine reaktiviert und die Felgensilberdose geschwungen.


Unterboden-Finish

Unterboden mit Steinschlagschutz gespritzt und noch mit Unterbodenschutz bepinselt. Auch das Radhaus hat neuen Unterbodenschutz bekommen.




Montag, 5. Oktober 2009

Die Lackierung

Endlich auch mal Bilder von einer Lackierung, da Ralph allein lackiert hat und ich nur den "Dosenschüttelsupport" gemacht habe.